VarmerekorderWärmerekordeHeat Records

//VarmerekorderWärmerekordeHeat Records

VarmerekorderWärmerekordeHeat Records

Was die Temperaturen betrifft, bricht dieser Sommer alle Rekorde. Konstante Wärme und Sonne sind dieses Jahr nicht mehr zu toppen. Leider wirkt sich das etwas negativ auf die Beißlaune der Fische aus. Trotz sehr guter Echolotbilder läßt die Aktivität der schuppigen Freunde oft zu wünschen übrig, das Wetter scheint ihnen doch etwas auf den Magen zu schlagen. Die Phasen in denen die Fische aktiv sind, sind nicht selten ziemlich kurz. Erwischt man sie, sind die Fänge sehr gut und die Kiste füllt sich zügig. Verfallen die Fische wieder in ihre Lethargie, wird es schwierig sie zu fangen. Nichtsdestotrotz wurden wieder sehr gute Fische gefangen. Super Dorsche bis 20kg liessen sich erbeuten. Nicht selten standen die gefleckten Kollegen sehr tief. Auch Seelachse wurden bis weit über 1m gefangen. Pollack konnte bis 7,5kg überlistet werden. Schellfisch und Wittling waren selten aber wenn, dann in schönen Größen zu bekommen. Wenn gar nichts ging, retteten meistens Rotbarsche in tollen Größen den Tag. Eine ganze Reihe schöner Leng´s bis 22kg füllten die Fischkisten. Auch Lumb in schönen Größen wurde gefangen. Die ersten Seehechte sind auch schon an die Haken gegangen. Es waren nicht viele, aber wenn dann hatten sie tolle Größen bis an die Metermarke heran. Beim Heilbutt ist es derzeit etwas stiller geworden, es wurden aber einige Fische bis 10kg erwischt, sowie größere im Drill verloren. Die Makrelen enttäuschen dieses Jahr bis jetzt mengenmäßig. Wahrscheinlich ist es auch ihnen zu warm. Es wird Makrele gefangen, aber nicht in größeren Stückzahlen. Dafür ist die Pilzzeit losgegangen. Nach den langen trockenen Perioden der letzten Zeit, hat es nun ein paar mal geregnet, sodass auch in den Wäldern etwas zu holen ist.

Dorsch 20kg+Leng 22kg _MG_6063
_MG_5380 _MG_6058

2014-08-22T21:38:31+00:00